Eltern geschockt – Kinderüberraschungsei gar nicht von echten Hühnern

das verräterische Ei

Stadtallendorf (Blick) – Wie Nachforschungen ergeben haben, sind die beliebten Überraschungseier künstlich hergestellt. Ein Test hat ergeben, dass das Eigelb mit Plastik versetzt ist. Eltern reagieren geschockt: „Ich habe jahrelang meinem Kind ein Überraschungsei in die Pausenbox gelegt. Auch seine Freunde sind begeistert von dieser Brotzeit. Wenn ich jetzt daran denke, dass mein Kind jeden Tag Essen mit plastischen Stoffen bekommen hat,“ kommentiert eine Mutter aufgeregt die Vorwürfe. Doch es bleibt nicht bei dem Eigelb. „Das Eiweiß wurde mit Luft aufgepumpt um das Ei größer erscheinen zu lassen“, so Professor Lenz, der das Ei ausgiebig getestet hat. „Und die Schale besteht aus einer mit Bohnen geformten Masse. Ekelhaft was sich die Firma Ferrero da leistet.“
In den USA wurde die Nahrung schon längst verboten. Experten hatten ein erhöhtes Krankheitsrisiko für Kinder nach geweißt. Wirtschaftsexperten sehen die Situation als nachhaltigen Schaden. „Durch die Nachforschungen haben die USA es noch einmal bestätigt bekommen. Überraschungseier sind lebensgefährlich. Mit dem Abkommen TTIP könnte Deutschland die Nahrung jedoch legal exportieren. Amerikaner würden sich jetzt aber dagegen währen!“, behauptet Wirtschaftsprofessor Lang. Ob die Produktion der Eier auch in Deutschland eingestellt wird ist bis jetzt noch nicht bekannt.

©Text: Jani Sellmann
©Foto: Sarah Meier